Donnerstag, 23. Oktober 2014

Ich habe ihn gefunden...

... meinen Lieblingsschnitt und Lieblingsstoff.

Ich fange mit dem Stoff an. Den habe ich bei Postings zu Lillestoff-Nähfestival entdeckt. Ein echter Traum. Ein Damenstoff. Unbunt, aber trotzdem nicht langweilig. Gemustert, aber nicht aufdringlich. Und das Motiv ist doch echt wie gemacht für eine "Schneiderliese".

Sew in Love von Lillestoff!

Der Schnitt: Mialuna hat ein neues Damenoberteil angekündigt und vorgestellt. Ich war sofort verzaubert. Lady Rose! Das ist genau das Shirt was mir im Schrank fehlt.

Eine Korrektur habe ich vorgenommen. Ich habe den Halsausschnitt verengt. Ich mag es nicht so luftig im Herbst.

Und das nun ist mein Ergebnis. Ich weiß das davon noch einige folgen werden.




Vorgestellt bei RUMS und Freutag.

Mittwoch, 22. Oktober 2014

Glitzer glitzer - blink blink ...

Ich bin im Schmuckfieber. Dank Cabochon ist das wirklich kinderleicht.

Meine ersten Versuche sind mit Stoff und Nagellack.

Zukünftlich werde ich zu jedem Outfit passende Ohrringe besitzen. ;)




Vorgestellt bei MMM und Frollein Pfau

Des Weiteren bin ich über eine tolle Linkparty mit Gewinnspiel bei Pamelopee gestolpert. Ich ver(b)linke meinen Beitrag und drücke mir mal fest die Daumen. ;)

Dienstag, 21. Oktober 2014

Monstonello - gruselig ist anders

Stoffwelten bringt in regelmäßigen Abständen Eigenproduktionen raus. Diese sind nur limitiert und recht schnell ausverkauft. Ich habe über Umwege einen Meter von Monstonello erstanden und nun für meinen Sohn vernäht.

Schnitt: Alles für Selbermacher-Hoodie

Das Shirt ist noch reichlich. Er hat Platz zum reinwachsen.

Die Bilder sind heute morgen, noch vor der Schule entstanden. Nicht perfekt, aber das sind wir auch nicht. ;)


Vorgestellt: CreadienstagMade4boys & Kiddikram

Donnerstag, 16. Oktober 2014

Geschenke für Juniors Mädels

Im Moment nähe ich so viele Mädchengeschenke. Leider vergesse ich oft sie vor dem Einpacken zu fotografieren.

Zwei habe ich aber als Bild gesichert, die zeige ich euch nun.

Geschenk Nr. 1:

Für ein großen Heidifan. Gewünscht waren so kleine Heidifiguren. Aber das ist gar nicht so einfach welche zu finden. Es sollte unbedingt Heidi und der Großvater sein. Die werden nicht mehr produziert und gelten als Sammlerstücke. In eine bekannten Autionsseite habe ich doch noch welche zu einem vernünftigen Preis erstanden. 

Dazu passte auch gut der tolle Heidi-Stoff der vor einiger Zeit auf dem Markt erschien. Der Stoff ist schwer begehrt und er war innerhalb weniger Minuten restlos ausverkauft. Ich konnte ein kleines Reststück über eine Stoffgruppe bei Facebook ergattern.  




Geschenk Nr. 2

Das Geburtstagskind wünschte sich einen bunten Schal....

Ja... erstmal war ich ratlos. Aber dann: Warum nicht. Stoffmarkt stand an, da wird sich doch was finden lassen.

Ich nähte ihr einen Loop zum Wenden. Diese verzierte ich mit einer wirklich schönen Ziernaht. Passend dazu eine Wendebeanie. Die Ziernaht findet sich dort auch wieder.



Beide beschenkten Mädchen waren sehr glücklich über ihre Geschenke. 

Ich stelle sie vor bei: kiddikrammeitlisachekopfkino und Freutag.

Zacken-Toni

Länger nun habe ich nichts für mich genäht. Deshalb bin nun ich mal wieder dran.

Toni im Zick Zack. Irgendwie war es mir als Kleid und auch als Babydoll too much. Ich habe es gekürzt und mit einem Saum versehen. So mag ich es nun.



Wie man auf den Bilder sieht, staucht der Ausschnitt etwas, das habe ich nachträglich noch abgeändert.

Das zeige ich heute bei RUMS.


Dienstag, 7. Oktober 2014

Sacher, Sissi, Schnitzel....

... das riecht nach Wien.

Und genau da war ich mit meiner Ma für ein verlängertes Wochenende. Zwei Mädels - ohne Männer, ohne Kinder. Das ist doch mal nett ;)

Es war wunderschön. Die Stadt ist toll. Wir haben so viel gesehen, probiert und erlebt. Ein paar Eindrücke möchte ich bildlich zeigen.

Gleich noch am Ankunftstag mussten wir noch die Stadt erkunden. Als erstes besuchten wir den berühmten Naschmarkt.






hm....lecker... was es dort auch alles gab... und überall naschten wir uns durch die Leckereien... quasi naschten wir uns über den Naschmark...(hihihi)

Danach ging's noch ein Stück weiter zu Fuß zum Stephansplatz. Da sind wir erstmal gar nicht anbgekommen. Wir haben und zu einem tollen klassischen Musikabend im Palais Auersperg überreden lassen. Das war sehr sehr schön. Abwechslungsreich, mal Musik, mal Tanz, mal Oper. Und man darf in Jeans eintreten. Super. Ich mag's unkompliziert.

Danach aber doch. Wir wollten doch zum Stephansplatz.






Am Abend sind diese prunkvollen Gebäude so schön beleuchtet. Das sieht richtig toll aus.




Am nächsten Tag haben wir Wiens Shoppingecken erkundet.

Als Stoffsüchtige war der Besuch bei "Komolka" Pflicht.

Wow. Ist das riesig. Leider konnte ich nicht so viel fotografieren, der Laden war rappenvoll - mit Menschen und Stoffen...

Wir sind über zig Flohmärkte - die sehr sehr interessant sind, sie sind so ganz anders als bei uns - zum Prater. Dort waren die Wiener Wiesn voll in Gang.

Vorher gab es noch einen Abstecher zum Hotel, die schweren Einkaufstaschen in Sicherheit bringen...

Und noch ein Abstecher über den Designer-Markt, der auch gerade war. Oh ja, das war interessant...



Wir haben den Abend nett ausklingen lassen, bei Wiener Schnitzel und Bier. :)

Tag 3 sollte unser Kulturtag werden. Zuerst rein in ein Fiaker. Mit echtem Wiener Charme hat dieser uns durch Wien geführt.





Dann rauf auf den Stephansdom und die Aussicht genießen...




Das macht hungrig, also rein ins gemütliche Cafe und erstmal die leckeren Torten und den Melange durch probieren...


Wir haben dann noch die komplette Innenstadt abgebummelt. Es gibt so viele wunderschöne Schlösser, Museen, Häuser, Parks,... selbst Zäune...






Wirklich wunderbar. Ausklingen lassen haben wir diesen Tag auf der Donauinsel bei einem Abendessen an der Donau mit wunderschönem Sonnenuntergang...



Fazit: Immer wieder gern. Wien ist eine tolle moderne Stadt mit ganz viel altem "Kram" - aber das macht es so richtig toll.


Und das stelle ich heute beim Creadienstag und beim Freutag vor.